10 Dinge, die du über Chihuahuas wissen solltest

Hier sind 10 Dinge, die du über Chihuahuas wissen solltest, bevor du einen kaufst. Chihuahuas haben Einzug in die Popkultur gehalten. Berühmtheiten tragen sie in ihren Handtaschen mit sich herum und Filme werden über sie gedreht. Aber bevor du dir einen Hund kaufst, solltest du einige Dinge über Chihuahuas wissen.

Auf der suche nach einem Geschenk für deinen Hund?

  1. Das erste, was du über Chihuahuas wissen solltest, ist, dass sie viel Aufmerksamkeit brauchen. Du solltest bereit sein, mit deinem Hund zu spielen, zu interagieren und mit ihm zu sprechen. Chihuahuas sind sehr soziale Hunde und sie binden sich stark an ihre Besitzer. Sie sind keine Hunde, die es genießen, den ganzen Tag allein zu Hause zu sein.
  2. Wenn du kleine Kinder hast, wird der Chihuahua mit ihnen um Aufmerksamkeit konkurrieren. Die Hunde haben keine große Toleranz für Lärm, obwohl sie selbst einen Krach machen. Du solltest auch über Chihuahuas wissen, dass sie Beißer sein können. Sie fügen zwar meistens keinen ernsthaften Schaden zu, aber es ist keine Rasse, die sinnvoll ist, wenn du kleine Kinder hast.
  3. Chihuahuas mögen keine wechselnden Wohnorte. Sie sind glücklich, wenn sie ihr Leben an einem Ort verbringen. Wenn du also eine sehr mobile Familie bist, solltest du eine andere Rasse in Betracht ziehen. Wenn du umziehst, solltest du darauf vorbereitet sein, dass dein Hund anfangs aufgeregt sein wird.
  4. Eine weitere Sache, die du über Chihuahuas wissen solltest, ist, dass sie es nicht mögen, wenn andere Haustiere im Haus sind. Sicher, du kannst einen Goldfisch haben, aber wenn es andere Tiere gibt, die um deine Aufmerksamkeit konkurrieren, wird dein Chihuahua nicht glücklich sein. Chihuahuas können es oft mit Hunden aufnehmen, die doppelt so groß sind wie sie, und es kann zu einer Menge Kämpfe kommen, wenn du andere Haustiere im Haus hast.
  5. Im Gegensatz zu den Bildern, die Prominente mit ihren „Hosentaschenhunden“ projizieren, mögen Chihuahuas es nicht, herumgetragen zu werden. Sie genießen es zu rennen, zu gehen und zu spielen, nicht ein Modeaccessoire zu sein.
  6. Chihuahuas sind keine guten Reisenden. Wenn du mit dem Auto oder dem Flugzeug übers Land fährst, solltest du dich auf Probleme mit deinem Hund einstellen, denn sie mögen es nicht, in einem Transportmittel eingesperrt zu sein.
  7. Über Chihuahuas: Sie mögen ihren persönlichen Raum. Der Hund ist sehr territorial und kann seinen Raum dominieren. Du solltest damit rechnen, dass die Rasse ziemlich aggressiv sein kann, wenn ein Familienmitglied in das eindringt, was der Hund als seinen Raum definiert hat.
  8. Chihuahuas sind Sprungtiere. Du wirst überrascht sein, wie viel Ärger ein Chihuahua in deiner Küche machen kann! Sie können aus dem Stand mehr als zwei Meter weit springen. Behalte dies im Hinterkopf, wenn du die Regale auffüllst.
  9. Sie werden leicht kalt. Eine Sache, die jeder Besitzer über Chihuahuas wissen sollte, ist, dass ihr kurzes Haar und ihr knochiger Körperbau bedeutet, dass sie die Wärme nicht gut speichern können. Wenn du in einem kalten Klima lebst, kaufe Pullover und Mäntel, um sie warm zu halten. Gib ihnen auch ein warmes Bett mit Decken, wenn nötig. Wenn ihnen kalt ist, können sie einen Wutanfall bekommen.
  10. Dein Chihuahua ist sehr temperamentvoll. Um ihn oder sie im Zaum zu halten, ist es wichtig, ihre häufigsten Persönlichkeitsmerkmale im Hinterkopf zu behalten, wenn du Trainingsentscheidungen triffst. Bevor du einen Chihuahua kaufst, solltest du so viel wie möglich über den Hintergrund des Hundes wissen.

Das sind also 10 Dinge, die du über Chihuahuas wissen solltest, bevor du dich entscheidest, einen zu kaufen.