Die Chihuahua Kunst von George Rodrigue

Der Blaue Hund wird erwachsen…

Der Blaue Hund von George Rodrigue ist vielleicht die berühmteste Chihuahua-Kunst der Welt. Rodrigue wurde in einer Gegend des französischen Louisiana geboren, die als Acadiana bekannt ist. Er wurde an katholischen Schulen erzogen, bevor er an die Universität von Louisiana in Lafayette ging. Die Chihuaha-Kunst „Blue Dog“ gelangte erstmals 1984 ins amerikanische Bewusstsein.

Die Chihuahua-Kunst des „Blue Dog“ basiert auf Rodrigues Haustier aus der Kindheit, Tiffany.

Der erste Chihuahua-Kunstdruck „Watch Dog“ basierte auf einer bekannten Cajun-Volkserzählung. Der Loup-garou ist ein mythischer Werwolf, der nachts durch die Orte in Louisiana streift. Rodrigue erinnert sich, dass ihm als Kind gesagt wurde, er solle ins Bett gehen, sonst würde der Loup-Garou ihn holen. Es ist eine „Boogie Man“ Geschichte, die zur Weltkunst wurde. Das „Watch Dog“ Gemälde wurde in eine Vollmondlandschaft gesetzt, was dem Hund den blauen Farbton gab. So wurde das ikonische Bild geboren. Du brauchst ein Geschenk?

Die Chihuahua-Kunst „Blue Dog“ würde ihren Weg zurück in mehrere von Rodrigues Grafiken finden, darunter „Hawaiian Blues“ von 1998 und „Sometimes I feel like a dog“.

Rodrigue hat mehrere Präsidenten gemalt, darunter Ronald Reagan und George Bush Sr. 1997 malte er ein Inagural-Porträt von Bill Clinton und Al Gore mit dem Titel „Walking into the 21st Century“, das die Chihuahua-Kunstikone Blue Dog zeigt.

Erst kürzlich wurde Rodrigue beauftragt, den Gouverneur von Louisiana, Bobby Jindal, und seine Frau Supiriya zu malen.

Die Chihuahua-Kunst von George Rodrigue hat weitere politische Begriffe hervorgebracht. Zum Beispiel sind „Blue Dogs“ konservative Demokraten, meist aus den Südstaaten, wo Rodrigue aufgewachsen ist.

Nach den Anschlägen vom 11. September 2001 auf das World Trade Center, blieb Rodrigue die ganze Nacht auf, um „God Bless America“ zu malen. In diesem Fall war der bekannte blaue Hund weiß mit roten Augen und wurde vor die amerikanische Flagge gestellt. Der normale „Blue Dog“ zeigt einen blauen Hund mit gelben Augen in einer Vielzahl von Einstellungen. Das Bild brachte in den Wochen nach dem Angriff eine halbe Million Dollar für das Rote Kreuz ein.

Er hat sich auch an den Hilfsmaßnahmen beteiligt, nachdem der Hurrikan Katrina seine Heimatstadt New Orleans zerstört hatte. Der Verkauf von bestimmten Blue Dog Drucken brachte 2,5 Millionen Dollar für die Hilfsbemühungen ein.

Der Blue Dog verändert nie seinen Gesichtsausdruck. Rodrigue hat ihn nie mit einem Lächeln gemalt. Er ist nie selbstgefällig und schläft nie. Es ist, als ob er immer noch auf der Suche nach den Antworten in einer komplizierten Welt ist. Er erinnert uns an die Dinge, die wir nicht wissen können, aber trotzdem suchen.

Rodrigue ist jetzt ein Multimillionär wegen der beliebten Blue Dog Serie. Die Originalporträts werden oft für Hunderttausende von Dollar verkauft. Lithographien in limitierter Auflage können fünfstellige Beträge erzielen. Und, ganz normale Leute können die Bilder in Tischbüchern und Kalendern erwerben.

Der 65-jährige Künstler ist auch der Künstlerpreisträger des Staates Louisiana.

Rodrigue hat in seinem Leben als Künstler viel Erfolg gehabt, viel davon durch das Porträt des Blauen Hundes, wahre Chihuahua-Kunst.